Eine Aufstellung zeigt in einem geschützten Raum die innere Wirklichkeit, die Glaubensmuster, Verhaltensweisen der Betroffenen. Weiterhin macht sie deutlich Konflikte mit bestimmten Personen und hilft auf eine achtsame Weise diese zu lösen. Klärende Rituale machen diesen Prozess körperlich erfahrbar und wirken so direkt auf unsere Seele.

Aufstellungen sind vielseitig anwendbar, sie helfen u.a. dabei …
… einen raschen Überblick über komplexe Problem oder Beziehung zu gewinnen.
… Konflikte zu lösen und neue, nachhaltige Perspektiven zu entwickeln.
… Blockaden und negative Überzeugungen zu überwinden.
… das eigene Potential wieder zu spüren und mehr Leichtigkeit und Freude zu erfahren.
… klare Grenzen zu setzen, um die eigenen Lebensziele, Werte und Bedürfnisse besser zu erkennen und auch zu verwirklichen.

Folgende Anliegen im privaten Lebensbereich eignen sich gut für eine systemische Aufstellung nach LANGLOTZ®
Erkennung unbewusster Muster und Loslassen alter Lasten …
… Lösung von Blockaden, besseren Zugang zu eigenen Ressourcen, Fähigkeiten und Kompetenzen.
… Beziehungsklärung zu meinen Eltern oder zu der Familie.
… Konfliktlösung einer Beziehung.
… Ich möchte nicht mehr denselben Typ einer Partnerin oder eines Partners anziehen.
… Überwindung von Bindungsängste.
… Angst vor dem Alleinsein und Verlustängste.
… Nicht mehr Einstecken und in der Lage sein sich zu verteidigen.
… Beziehungsklärung mit und zu pubertierenden Jugendlichen.
… Kontaktstörung.
… Verlusterfahrung durch den Tod eines Partners, eines eigenen Kindes, eines Familienangehörigen oder einer Bezugsperson.
… Kinder, die eine Trennung ihrer Eltern verarbeiten möchten.
… Kontaktstörungen.
… Sich fragen, warum passiert es immer nur mir?!

Folgende Anliegen im beruflichen Bereich eignen sich gut für eine systemische Aufstellung nach LANGLOTZ®
Klare Trennung zwischen Beruf- und Privatleben
… Heilung von Burnout.
… Schutz vor Burnout.
… Berufung finden.
… Verbesserung der Führungsqualitäten.
… Mut zum Arbeitsplatz- oder Berufswechsel.
… Schutz vor Mobbing.
… Anerkennung der eigenen Leistung.

In der „Systemischen Selbst-Integration“ werden  Muster in den unterschiedlichsten Beziehungsarten aufgelöst und deren Auswirkungen auf die Gegenwart bewusst gemacht. Die abgespaltenen Selbstanteile werden wieder integriert. Der Mensch ist dann in seiner Kraft und kann mit Leichtigkeit aus seinen Ressourcen schöpfen. Er kann sich gut abgrenzen und in seinem Raum bleiben. Dadurch entsteht eine natürliche Lebensfreude.


Für Unternehmen
Organisationsaufstellungen
Ein Team, egal welcher Größe, ist immer auch ein individuelles System, mit dazugehörigen ganz eigenen Dynamiken. Die Mitglieder eines Teams stehen zueinander in Beziehung. Formal festgelegte Führungs- und Organisationsstrukturen werden in der Realität häufig anders ausgefüllt oder unterschiedlich wahrgenommen. Gerade für die Führung ist es schwer zu antizipieren, wie der eigene Führungsstil seitens der Mitarbeiter erlebt wird. So können sich in der gemeinsamen Zusammenarbeit Missverständnisse und Konflikte ergeben. Aber auch verborgene Potentiale bleiben mitunter unentdeckt.

Aufstellungen sind ein hervorragendes Instrument, um in kurzer Zeit die Dynamik und die verborgenen Lösungspotentiale innerhalb eines Teams sichtbar zu machen. In der räumlichen Darstellung werden in kurzer Zeit die bewussten und unbewussten Verbindungen und Verstrickungen aller Beteiligten sichtbar. Ein tieferes Verständnis für die Zusammenhänge in einem Team wird möglich und es eröffnen sich neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten. Wertschätzende Kommunikation und ein gemeinsames von Verständnis geprägtes Miteinander sind wieder möglich. Dadurch entsteht ein Team in Verbundenheit, mit gegenseitigem Respekt, Achtung und mit Wachstumspotential, das am selben Strang zieht.

Methodik der Organisationsaufstellung
Eine Aufstellung kann im Einzelcoaching und im Team durchgeführt werden. Im Team werden die Teammitglieder selbst aufgestellt.  Die wahrgenommenen Konstellationen zwischen Teammitgliedern werden dabei sichtbar. Die Plätze der Mitglieder werden verändert, so dass jedes Mitglied in seinem Platz stehen kann. Dabei wird offen kommuniziert. Das Abschlussbild zeigt, wie alle Mitglieder an ihrem Platz stehen und entsprechend ihrer Position gesehen und anerkannt werden.

Im Einzelcoaching wird mit symbolischen Stellvertretern (Stühlen und Gegenständen) gearbeitet, der Coach nimmt auch die Rolle eines Teammitglieds, einer Organisation oder eines Geschäftspartners ein.

Anwendungsbereich
Eine Aufstellung für Unternehmen ist sinnvoll,wenn Sie einen Konflikt in Ihrem Team klären möchten
… wenn Sie Talente fördern wollen
… zur Verbesserung der Teamkommunikation und der Organisationsabläufe
… wenn Sie Ihre Teamstrukturen verändern oder ein Team neu aufbauen möchten
… wenn Sie sich für neue Herausforderungen strategisch neu ausrichten wollen
… wenn Sie schwierige Phasen als Team oder Unternehmen hinter sich haben und abschließen wollen, um sich neu auszurichten
… wenn sie sich vor oder in einem Umstrukturierung Prozess befinden